Cover Foto

Piratenpartei - News

piratenpartei_news@social.piratenpartei.koeln

Das (Nicht-)Teilhabegesetz versperrt Menschen mit Behinderung den Weg ins Berufsleben

Piraten im Landtag SH
 
Das (Nicht-)Teilhabegesetz versperrt Menschen mit Behinderung den Weg ins Berufsleben

Zur den absehbaren Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf die Behindertenwerkstätten erklärt Wolfgang Dudda, sozialpolitischer Sprecher der Piratenfraktion im schleswig-holsteinischen Landtag:

“Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind unverzichtbar, weil sie gerade den Menschen, denen der erste Arbeitsmarkt keine Chance bietet, Wertschätzung vermitteln.

Da die Einrichtungen in ihrer Region zugleich ein ernstzunehmender Wirtschaftsfaktor sind, stellen sie echte Teilhabe am Wirtschaftsleben dar und sind damit gelebte Inklusion.

Die Eingriffe, die das geplante Bundesteilhabegesetz hieran vornimmt, sind nicht akzeptabel. Wenn das Gesetz kommt,
wird Menschen mit wenigen Behinderungsmerkmalen der Zugang zu den Werkstätten verwehrt. Das ist Exklusion statt Inklusion.

Nicht zuletzt deshalb fordert die Piratenfraktion, dass sich Schleswig-Holstein im Bundesrat dafür einsetzt, dieses Gesetz zurückzuziehen und neu auszurichten.”

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Der Beitrag Das (Nicht-)Teilhabegesetz versperrt Menschen mit Behinderung den Weg ins Berufsleben erschien zuerst auf Piraten im Landtag SH.
 Wolfgang Dudda  Teilhabegesetz  Schleswig-Holstein  Piratenfraktion  Piraten  Behindertenwerkstatt  Pressemitteilungen  Allgemein