Cover Foto

Piratenpartei - News

piratenpartei_news@social.piratenpartei.koeln

PIRATEN wollen neue Wege bei der Wahl zum Bundespräsidenten gehen

Piraten im Landtag SH
 
PIRATEN wollen neue Wege bei der Wahl zum Bundespräsidenten gehen

Die Fraktionsvorsitzenden der PIRATEN in den Landtagen von Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, Michele Marsching und Dr. Patrick Breyer, sowie der Vorsitzende der Piratenpartei Deutschland, Stefan Körner, sagen in einem offenen Brief an die Parteispitzen von SPD, DIE LINKE und Bündnis 90/DIE GRÜNEN ihre Bereitschaft zu, einen gemeinsam ausgewählten Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten zu unterstützen. Der Brief wurde heute im Internet veröffentlicht.

Dr. Patrick Breyer dazu: “Wir möchten neue Wege bei der Kandidatensuche gehen und die anderen Parteien dafür gewinnen, in einem parteiübergreifenden, offenen und transparenten Verfahren die beste Persönlichkeit für das Amt des Bundespräsidenten zu finden. In Schleswig-Holstein haben wir bei der Suche nach einem Datenschutzbeauftragten damit gute Erfahrungen gemacht. Aufgrund eines öffentlichen Aufrufs aller Fraktionen meldeten sich damals hervorragend qualifizierte Interessenten, die sonst aufgrund fehlender Parteianbindung womöglich nie in Betracht gezogen worden wären. Am Ende stimmten über 70% der Abgeordneten der so ausgewählten Person zu. Fazit: Transparenz und Offenheit schaffen Akzeptanz.”

Brief zur Bundespräsidentenwahl

Foto: Andrea Damm/pixelio.de
Der Beitrag PIRATEN wollen neue Wege bei der Wahl zum Bundespräsidenten gehen erschien zuerst auf Piraten im Landtag SH.
 Pirateninitiative  Offenes Verfahren  Dr. Patrick Breyer  Bundespräsident  Bewerbungsverfahren  Pressemitteilungen  Allgemein