Cover Foto

Piratenpartei - News

piratenpartei_news@social.piratenpartei.koeln

Klare Zeichen gegen NS-Verherrlichung in Remagen!

 
Klare Zeichen gegen NS-Verherrlichung in Remagen!

Am Samstag den 18. November ist es wieder so weit, in Remagen findet der neunte jährliche Naziaufmarsch statt, der in Form eines Trauermarsches die nationalsozialistischen Täter zu Opfern umkehrt und die nationalsozialistischen Verbrechen leugnet oder glorifiziert.

Die Piratenpartei Rheinland-Pfalz ruft deshalb alle Menschen auf, gemeinsam mit den Bewegungen „Bündnis für Frieden und Demokratie“ und „NS-Verherrlichung stoppen!“ deutliche Zeichen gegen diesen Naziaufmarsch zu setzen.

Gerade in Zeiten, wo der Rechtspopulismus in Deutschland und auch in Rheinland-Pfalz wieder in die Parlamente eingekehrt ist, müssen wir zeigen, dass diese rechtsgerichteten Gruppen eine Minderheit sind und keinen Anspruch haben für Deutschland, und damit auch für uns zu sprechen.
 Überparteiliches  Demo
Aufruf zur Teilnahme an der 90 km Menschenkette von Tihange nach Aachen am 25. Juni 2017

 zuletzt bearbeitet: Fri, 16 Jun 2017 20:44:32 +0200  
Aufruf zur Teilnahme an der 90 km Menschenkette von Tihange nach Aachen am 25. Juni 2017

Genau 130 km Luftlinie trennen Bonn vom Atomkraftwerk Tihange, bei den vorherrschenden Westwinden wäre bei einer Nuklearkatastrophe die radioaktive Wolke innerhalb von 6 Stunden über dem Zentrum unserer 320.000 Einwohner-Stadt. Einen Evakuierungsplan gibt es nicht, wäre bei der kurzen Vorlaufzeit auch undurchführbar. Selbst Jodtabletten könnten nicht mehr an Betroffene ausgeteilt werden, wenn nicht vorher eine Verteilung an alle Haushalte vorgenommen wird. Insbesondere die beiden AKW-Blöcke Tihange 2 und Doel 3, deren Reaktordruckbehälter von zahllosen Rissen durchzogen sind, stellen die größte nukleare Bedrohung für den Großraum Bonn und für das gesamte Rheinland dar, und nur die sofortige und endgültige Abschaltung dieser zwei AKW-Blöcke kann uns vor einer Katastrophe schützen.

Aus diesen Gründen unterstützen die im Rat der Stadt Bonn vertretenen Parteien und Wählervereinigungen die für Sonntag, den 25.6.2017, geplante 90 km Menschenkette von Tihange nach Aachen als Protest gegen den Weiterbetrieb dieser Atomkraftwerke und rufen die Bevölkerung zur Teilnahme auf.
 Europa  Demo
Tour de Natur-Demo gegen Fracking

 
Tour de Natur-Demo gegen Fracking

Weit über 100 Radfahrer der mobilen Bürgerinitiative „Tour de Natur“ sowie die Bürgerinitiative „Hände weg von Schwedeneck“ protestierten am 5. August 2016 in Kiel gegen Fracking und geplante Erdölbohrungen in Schleswig-Holstein. Dr. Patrick Breyer, Mitglied des Landtags der Piraten, stellte in seiner Rede die Probleme und Gefahren der Ölförderung sowie insbesondere des umstrittenen Frackings dar und kritisierte Umweltminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), der bereits diverse Genehmigung erteilen ließ.

Der Beitrag Tour de Natur-Demo gegen Fracking erschien zuerst auf Piraten im Landtag SH.
 Umweltpolitik  Umwelt  Tour de Natur  Schwedeneck  Protest  Piratenfraktion  Piraten  Patrick Breyer  Allgemein  Harbeck  Habeck  Fracking  Erdölförderung  Erdöl  Demo  Bürgerinitiative  Breyer  Reportage