Cover Foto

Piratenpartei - News

piratenpartei_news@social.piratenpartei.koeln

Promotionsrecht für Fachhochschulen in Schleswig-Holstein

Piraten im Landtag SH
 
Promotionsrecht für Fachhochschulen in Schleswig-Holstein

In Hessen hat die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fulda das Promotionsrecht erhalten. Damit hat Fulda die erste Fachhochschule in Deutschland, die ihren Studierenden eigenständig einen Doktortitel verleihen darf. Der hochschulpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Uli König, begrüßt die Entwicklung in Hessen und fordert auch für Schleswig-Holstein eine entsprechende Regelung:

“Es ist nicht mehr zeitgemäß das Promotionsrecht als Privileg zu behandeln. Auch Fachhochschulen haben nicht nur das Potenzial und das Recht, Spitzenforschung zu betreiben – durch die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen in der freien Wirtschaft können Fachhochschulen ihre Forschungsergebnisse oftmals direkt und unmittelbar umsetzen.

Forschung ist als reiner Selbstzweck für den Arbeitsmarkt unattraktiv. Es sollte den Fachhochschulen also auch als Ausbildungsanreiz möglich sein, ihren besten Absolventen einen Doktortitel zu verleihen. Ein Brückenschlag zu den Universitäten kann so auch dem Fachkräftemangel in Schleswig-Holstein und Deutschland entgegenwirken.”

Damit nimmt König auch Bezug auf die von Wissenschaftsministerin Kristin Alheit vor rund einer Woche angeregten Exzellenzinitiative für Fachhochschulen: “Wenn wir Fachhochschulen angemessen fördern wollen, dann müssen sie den Universitäten ebenbürtig sein. Das bedeutet: Mehr Masterplätze, mehr Zeit für Forschung und: das Promotionsrecht für forschungsstarke Fachhochschulen.”

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Der Beitrag Promotionsrecht für Fachhochschulen in Schleswig-Holstein erschien zuerst auf Piraten im Landtag SH.
 Fachhochschule  Uli König  Schleswig-Holstein  Promotionsrecht  Promotion  Piratenfraktion  Piraten  Hochschulen  Pressemitteilungen  Allgemein