Cover Foto

Piratenpartei - News

piratenpartei_news@social.piratenpartei.koeln

Zu Top 24: “Tierschutz: Land muss seiner Verantwortung gerecht werden”

Piraten im Landtag SH
 
Zu Top 24: “Tierschutz: Land muss seiner Verantwortung gerecht werden”

Die PIRATEN fordern einen Landesbeauftragen, um den Tierschutz in Schleswig-Holstein weiter zu stärken. Dazu die tierschutzpolitische Sprecherin der Piratenfraktion, Angelika Beer:

“Vor vier Wochen hat das Plenum über den Tierschutzbericht diskutiert. Es war, nach zwölf langen Jahren, erst der zweite Bericht für Schleswig-Holstein. So ernst wird also der in unserer Verfassung verankerte Tierschutz von den Politikern in unserem Bundesland offenbar nicht genommen.

Das zeigt sich übrigens auch daran, dass es in sechs Bundesländern bereits Tierschutzbeauftragte gibt – in Schleswig-Holstein nicht.

Um den Tierschutz glaubhaft kontrollieren und umsetzen zu können, brauchen wir einen unabhängigen Sachverständigen. Denn Tierschutz beschränkt sich nicht auf die landwirtschaftliche Nutztierhaltung. Beim Tierschutz geht es auch um die Heim- und Haustierhaltung, um die Zucht, Versuchstiere, Zirkustiere, die Jagd und Fischerei.

Das Land hat, als der Tierschutz in die Landesverfassung aufgenommen wurde, die politische Verantwortung übernommen. Deshalb kann und darf der Staat die Um- und Durchsetzung des Tierschutzes nicht ehrenamtlichen Helfern und Verbänden überlassen.

Der Tierschutz in Schleswig-Holsten darf kein Feigenblatt sein, daher muss dieser – wenn man es Ernst meint – angemessen finanziert und personell ausgestattet werden.”

Der Beitrag Zu Top 24: “Tierschutz: Land muss seiner Verantwortung gerecht werden” erschien zuerst auf Piraten im Landtag SH.
 Angelika Beer  Pressemitteilungen  Allgemein  Tierschutz  Schleswig-Holstein  Plenum  Piratenfraktion  Piraten  Landestierschutzbeauftragter
Diskussion in der Arche Warder: Schleswig-Holstein braucht einen Tierschutzbeauftragten

Piraten im Landtag SH
 
Diskussion in der Arche Warder: Schleswig-Holstein braucht einen Tierschutzbeauftragten

Am Dienstag, den 04. Oktober, fand auf Einladung von Angelika Beer im Namen des “Runden Tisch Tierschutz” gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund  eine Diskussionsrunde statt. Am 8. Juli diesen Jahres war beim ersten Runden Tisch noch die Frage gestellt worden: Braucht Schleswig-Holstein einen Tierschutzbeauftragten? Da die Antwort im Ergebnis ‘ja” lautete, wurde diesmal mit Experten die Anforderungen an diese Stelle diskutiert. Insbesondere in der Nutztierhaltung und im Tiertransportwesen gibt es in unserem schönen Bundesland nämlich noch einiges nachzuholen.

Einen Kurzbericht zu der Veranstaltung findet Ihr unter diesem Link – und hier die versprochene Videoreportage:

http://www.piratenfraktion-sh.de/wp-content/uploads/2016/10/rttierschutz02archewarder.mp4

Dieses Video auf unserem youtube-Channel.

Der Beitrag Diskussion in der Arche Warder: Schleswig-Holstein braucht einen Tierschutzbeauftragten erschien zuerst auf Piraten im Landtag SH.
 Tierschutz  Landestierschutzbeauftragter  Angelika Beer  Reportage  Aufzeichnung  Allgemein
Runder Tisch zum Thema Tierschutzbeauftragter

Piraten im Landtag SH
 
Runder Tisch zum Thema Tierschutzbeauftragter

http://www.piratenfraktion-sh.de/wp-content/uploads/2016/08/tierschutz.m4v

Am 8. Juli 2016 fand auf Initiative von Angelika Beer, Piratenabgeordnete im Kieler Landtag, im Hofcafé von “Thomsen’s Farm” ein Runder Tisch statt. Teilnehmer aus allen Bereichen des aktiven Tierschutzes diskutierten lebhaft die Frage, ob Schleswig-Holstein, wie vier andere Bundesländer, einen eigenen Landestierschutzbeauftragten braucht. Unsere Reportage fasst die Kernpunkte des Gesprächs zusammen.
Link zum Video bei YouTube

Der Beitrag Runder Tisch zum Thema Tierschutzbeauftragter erschien zuerst auf Piraten im Landtag SH.
 Tierschutz  Runder Tisch  Thomsen's Farm  Piraten  Landestierschutzbeauftragter  Landestierschutzbeauftragte  Beer  Angelika Beer  6piraten  Reportage  Allgemein  Tierschutzbeauftragter